Neue Krebstherapie

Verhaltensregeln bei Krebs

als PDF-Datei zum Ausdrucken

Erste Regel

Bitte bewahren Sie Ruhe. Krebs ist kein schicksalhaftes Geschehen.
Bitte bedenken Sie: Krebs ist heilbar.


Zweite Regel

Bitte behalten Sie einen klaren Kopf. Ihr Urteilsvermögen ist jetzt besonders gefragt.
Die Situation ist ernst und es müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Dafür brauchen Sie einen klaren Verstand.


Dritte Regel

Informieren Sie sich über alles, was mit Ihrer Krankheit im Zusammenhang steht.
Werden Sie Experte in allen Fragen Ihrer Krankheit.


Vierte Regel

Holen Sie sich von mehreren Spezialisten eine Meinung ein. Stellen Sie alle Fragen, auch unbequeme.
Es geht um Ihre Gesundheit.


Fünfte Regel

Haben Sie keine Angst vor lateinischen Fachausdrücken. Ähnlich wie im Mittelalter die Kirchenvertreter nutzen die Mediziner heute das Kauderwelsch, um Patienten abzuschrecken. Oft steckt Unwissenheit dahinter (z.B. iatrogene Krankheit heißt vom Arzt verursachte Krankheit, essentielle Krankheit heißt: Niemand weiß Bescheid usw.).
Auch Sie können die Sprache durchschauen, wenn Sie keinen Respekt vor den Fachausdrücken haben.


Sechste Regel

Benutzen Sie bei allen Entscheidungen den gesunden Menschenverstand. Er ist bei allen Fragen in der Medizin von außerordentlich großer Bedeutung. Der gesunde Menschenverstand ist leider bei manchen therapeutischen Überlegungen der Schulmedizin abhanden gekommen.


Siebte Regel

Kaufen Sie sich bitte das Buch „Spontanheilung“ von Dr. Weil. Befolgen Sie seine Empfehlungen jeden Tag. Die kleinen Veränderungen spüren Sie kaum, aber nach einer Zeit haben Sie viel in Ihrem Alltag geändert, dass sich auf Ihre Gesundheit günstig auswirken wird.

Literatur


Achte Regel

Verändern Sie in Ihrer häuslichen und beruflichen Umgebung all die Dinge, die Sie schon immer gestört haben.


Neunte Regel

Lassen Sie sich bei allen Entscheidungen, auch welche Therapie durchgeführt werden soll, ausreichend Zeit.
Die Schulmedizin macht oft Zeitdruck und unnötige Panik.


Letzte Regel

Ignorieren Sie alle negativen Botschaften. Die Erfahrung der Schulmedizin stimmt in Ihren Fall nicht.
Denn Sie gehen einen anderen Weg, weil Sie wissen: Krebs ist heilbar.


weiterführende Literatur zur alternativen Krebstherapie und deren Unterdrückung

Interview mit Dr. Puttich

statistisch gesichter Beweis über den Behandlungserfolg einer Krebstherapie mit Konfliklösung

wissenschaftliche Grundlagen der Krebentstehung und deren Behandlung

Nützliche Behandlungsvorschläge von Dr Puttich

häufig verwendete Begriffe in Suchmaschinen über das Thema Krebserkrankung